13 Juni 2018

Caminho Real 23 - eine Inselumrundung





Rund um die Insel Madeira führt seit mehr als 150 Jahren ein Weg, der die küstennahen Dörfer und Städte verband bevor es Straßen gab. 
Es ist der Caminho Real 23




Viele Kilometer der 180 km langen Strecke sind noch im Original mit der typischen Pflasterung erhalten. Serpentinen ziehen sich an Steilhängen hinauf und hinunter, Flüsse werden über gemauerte Bogenbrücken überquert und meist hat man das Meer im Blick. 




Seit Mitte des letzten Jahrhunderts geriet der Caminho Real mehr und mehr in Vergessenheit, mancherorts wurde er mit Fahrstraßen überbaut, an anderen Stellen hat sich das Meer den Weg geholt oder er ist unter einem Felssturz verschwunden. 
Doch mit den Schnellstraßen, Autobahnen und Tunneln wurden die alten Wege wieder attraktiv für Wanderer, die sich nicht mit dem Autoverkehr auseinandersetzen wollen. Auch uns scheint es reizvoll die Conselhos und Freguesias auf den Caminhos und Veredas zu durchqueren, von Ort zu Ort zu Fuß zu gehen und uns mit Madeiras Geschichte im Schritttempo anzufreunden.






Was uns auf unserer 10 tägigen Wanderung begegnen wird, könnt ihr in den folgenden Tagen nachlesen. Am Freitag, 15. Juni werden wir in Estreito da Calheta starten, ausgerüstet mit Minimalgepäck und reservierten Übernachtungen. Von der Assoçiação do Caminho Real haben wir unsere Wanderbüchlein, die "Credenciais do Caminheiro" erhalten, die wir während der Runde an 37 Stationen abstempeln lassen werden. 

Boa caminhada!


Funchal - Caniço - Santa Cruz - Machico - Portela - Porto da Cruz - Faial - Santana - Sao Jorge - Arco de São Jorge - Boaventura - Ponta Delgada - São Vicente - Seixal - Ribeira Funda - Ribeira da Janela - Porto Moniz - Achadas da Cruz - Ponta do Pargo -  Fajã de  Ovelha -  Paul do Mar - Prazeres - Calheta - Arco da Calheta - Madalena do Mar - Ponta do Sol - Tabua -Ribeira Brava - Campanário - Quinta Grande - Câmara de Lobos - Funchal




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen